Hebammenschule Lahr

Ausbildung an der Hebammenschule Lahr 

Trägerschaft:

Gemeinsame Trägerschaft der DAA und des Ortenaukreises

Die Ausbildung soll insbesondere dazu befähigen, Frauen während der Schwangerschaft, der Geburt und dem Wochenbett Rat zu erteilen und die notwendige Fürsorge zu gewähren, normale Geburten zu leiten, Komplikationen des Geburtsverlaufs frühzeitig zu erkennen, Neugeborene zu versorgen, den Wochenbettverlauf zu überwachen und eine Dokumentation über den Geburtsverlauf anzufertigen. 

Nächster Ausbildungsbeginn:

  • 01.04.2020
  • Bewerbungszeitraum: 01.04. - 30.09.2019

Information zu aktuellen Veränderungen in der Hebammenausbildung:

Eine EU-Leitlinie fordert schon seit längerem die Anhebung der Hebammenausbildung auf Hochschulniveau. Dieser Forderung will die Bundesregierung durch die Umstellung auf praxisintegrierte, duale Hebammen-Studiengänge nachkommen. Da dieser Prozess einige Jahre in Anspruch nehmen wird, erwarten wir bis dahin noch nicht näher definierte Übergangsregelungen.

An der Hebammenschule Lahr besteht schon seit einigen Jahren die Möglichkeit, ausbildungsbegleitend an der Hochschule Ludwigshafen „Bachelor in Hebammenwesen“ zu studieren. Aufgrund der angekündigten Veränderungen wird die Hebammenschule Lahr das Konzept in Kooperation mit einer Hochschule weiter anpassen. Für die Konkretisierung warten wir allerdings noch die genauen gesetzlichen Vorgaben ab.

In jedem Fall kann im nächsten Lehrgang der Berufsabschluss zur Hebamme noch erworben werden!Zugangsvoraussetzung wird aufgrund der zu erwartenden Veränderungen eine Hochschulzugangsberechtigung sein.

Infoflyer:

Ein aktueller Infoflyer ist in Bearbeitung und wird demnächst hier bereitgestellt

Adresse:

Hebammenschule Lahr
Kaiserstr. 110
77933 Lahr

Fax: 07821 91 29 25

Ausbildungsort Theorie:

  • Hebammenschule in Lahr/Schwarzwald

Ausbildungsort Praxis: Die Auszubildenden werden in einem der folgenden Krankenhäuser eingesetzt.

  • Ortenauklinikum Lahr-Ettenheim
  • Ortenauklinikum Offenburg
  • Kreiskrankenhaus Emmendingen
  • St. Josefskrankenhaus Freiburg
  • Diakoniekrankenhaus Freiburg
  • St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach

 Studium: Dualer Studiengang Hebammenwesen an der Hochschule Ludwigshafen ist in Kooperation möglich!

  • 3 Jahre bis Ausbildungsende und Führung der Berufsbezeichnung.
  • Mit Studium weitere zwei Jahre bis zum Abschluss des Studiums: "B.S.Hebammenwesen"
  • Mind. 1600 Std. Theorie im Blockunterricht in verschiedenen Fächern (Hebammentätigkeit, Geburtshilfe, Pädiatrie, Psychologie, Hygiene, Anatomie, Berufs- und Gesetzeskunde u.a.).
  • Mind. 3000 Std. praktischer Unterricht in Bereichen des Hebammenwesens (z.B. Kreißsaal, Wochenstation, Kinderklinik,) und der Pflege (Innere und chirurgische Stationen, OP).
  • Studentinnen haben im Semester einen Studientag pro Woche in Ludwigshafen.
  • Zum Ende der Ausbildung schließen Sie mit einer praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfung ab. Damit erwerben Sie den Berufsabschluss und es wird die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung erteilt.
  • 38,5 Std. (Praktischer Unterricht erfolgt im Schichtdienst. Arbeitszeiten richten sich nach den jeweiligen Einsatzorten)

Vergütung nach TVöD:

  • 1. Ausbildungsjahr - 1.040,69 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr - 1.102.07 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr - 1.203.38 Euro

(Stand: Oktober 2017)

  • Mittlerer Bildungsabschluss;
  • Hauptschulabschluss mit Berufsausbildung von mindestens 2-jähriger Ausbildungsdauer;
  • Gesundheitliche Eignung;
  • Mehrmonatiges Praktikum in hebammenrelevanten Bereichen.
  • Für Duales Studium eine Hochschulzugangsberechtigung.
  • Bewerbungsbogen (hier als PDF-Dokument)
  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabgangszeugnisse
  • Kopie Personalausweis
  • Zeugnisse über bisherige Tätigkeiten und Praktika
  • Ärztliches Zeugnis und aktuelles Führungszeugnis (erst bei Aufnahme vorzulegen)
  • Zusendung per Post oder per E-Mail. Bitte keine Originale! Unterlagen werden nicht zurückgeschickt.